Breitengrad 51 Terroirweine Die pure Essenz der Region eingefangen im Wein.

Winzerhof Gussek

Besuchen Sie uns auch auf:

Winzerhof & Weinberge


Das günstige Mikroklima auf den südexponierten Hängen der "Toskana des Ostens" befördert den Wein- und Obstanbau.

Weinberge


Weinberge


Der Weinbau an der Saale und Unstrut hat bereits eine 1000-jährige Geschichte. Gebietstypisch findet man hier Muschelkalkverwitterungsböden, aber auch Lößlehm und Buntsandstein. In den Flusstälern sorgen „Wärmeinseln“ für ein besonders mildes Mikroklima. In den Weinbergen an Saale-Unstrut findet man über 50 Rebsorten. In unseren Weinbergen an der Saale haben wir 11 verschiedene Rebsorten. Die durchschnittlichen Erträge liegen bei 50 hl/ha.
Kaatschener Dachsberg

Kaatschener Dachsberg


Die Chance der Wendejahre bescherte uns den Kaatschener Dachsberg, Thüringens einzigen bewirtschafteten Terrassenweinberg.

Seit 1990 schlugen wir uns mit kaputten Mauern und Treppen herum, haben schweren Herzens viele nicht zu rettende alte Reben roden müssen. Aber wir konnten auch einige Terrassen erhalten: 1927 gepflanzter Silvaner und weit über 60jährigen Riesling.

Inzwischen gedeihen hier auf 2,3 Hektar Traminer, Kerner, Blauer Zweigelt und Burgundersorten, die unser Sortiment hervorragend ergänzen.

In unserem dort ansässigen Weinbergshäuschen findet auch die eine oder andere Weinverkostung statt.
Naumburger Steinmeister

Naumburger Steinmeister


Im Jahr 1992 konnten wir mit dem Kauf der Verwaltungs- und Veredlungsräumlichkeiten der ehemaligen Staatlichen Weinbauverwaltung Naumburg auch einen Teil des Naumburger Steinmeisters (1,8 ha) erwerben.

Dieser Weinberg war die ersten Jahre die wirtschaftliche Grundlage für die Entwicklung des Winzerhofes.

Es gelang durch strikte Ertragsbegrenzung und das Potenzial alter Reben, gerade beim Müller-Thurgau, Prädikatsweine (z.B. Eisweine, Beeren- und Trockenbeerenauslesen) zuzubereiten, die eine hohe Anerkennung erfuhren.

Auch auf der anderen Seite der Saale bewirtschaften wir einen Weinberg in dieser Steillage, der jedes Jahr ausgezeichnete Rieslingweine hervor bringt. Diese stark exponierte Lage ermöglicht auch am 51`sten Breitengrad den hohen Energiebedarf des Rieslings gerecht zu werden.

Naumburger Sonneck


Zählend zur Großlage Großjenaer Blütengrund, erstreckt sich über die Stadt Naumburg die Einzellage Naumburger Sonneck.

Direkt an der Akademie Haus Sonneck befinden sich 0,4 ha Silvaner. Die herrliche Aussicht über das Saaletal mit Blick auf Naumburg und den Dom lassen die Arbeit im Weinberg, die ausschließlich mit der Hand möglich ist, zu einem Vergnügen werden. Silvaner, der kalkhaltige Böden liebt und besonders hervorragend auf diesen gedeiht, findet hier vortrefflichste Bedingungen um heranzuwachsen.

Naumburger Göttersitz


Auch eine Großlage mit verheißungsvollen Namen erwarben wir 2007 mit der Einkehr der nächsten Familiengeneration. Die Höhenlage des Naumburger Göttersitzes und die damit verbundene gute Durchlüftung machen es möglich den Pflanzenschutz auf ein Minimum zu reduzieren. Hier wachsen Müller-Thurgau, Burgundersorten und jüngst auch Riesling sowie Johanniter.

Der Johanniter, eine pilzwiderstandsfähige Rebsorte (PIWI), bringt Weine hervor, die im Charakter dem Riesling gleichen können.