Breitengrad 51 Terroirweine Die pure Essenz der Region eingefangen im Wein.

Winzerhof Gussek

Besuchen Sie uns auch auf:

Winzerhof & Weinberge


Das günstige Mikroklima auf den südexponierten Hängen der "Toskana des Ostens" befördert den Wein- und Obstanbau.

Herzlich Willkommen


Keiner meiner Vorfahren hat sich je mit Weinbau beschäftigt. Mein Vater trinkt gerne Wein - Gott sei Dank.

So verschlug es mich Anfang der 80er Jahren ins geschichtsträchtige und schöne Naumburg an der Saale. 20 Jahre habe ich im Landesweingut Kloster Pforta in Bad Kösen den Keller geführt.

Mit den Jahren wuchs der Wunsch auch im Weinberg Erfahrungen zu sammeln und Einfluss zu nehmen. 1993 begannen mit der Gründung unseres damals kleinen Winzerhofes Träume Realität zu werden.

Angefangen mit wenigen hundert Litern Wein im Jahr können wir heute auf ca. 9 Hektar unsere Vorstellungen von individuellen Weinen voll entfalten und mittlerweile sind auch meine Söhne auf dem Winzerhof voll integriert.

Region


Am Südrand des mitteldeutschen Ballungs- und Industriegebietes trifft man auf die reizvolle Landschaft des Saale-Unstrut-Triaslandes (Burgenlandkreis, Kreisstadt Naumburg/Saale). Weite Flussauen wechseln mit schroffen Durchbruchstälern der Flüsse Saale und Unstrut, an denen rote Sandsteine und helle Kalke der Trias oft markante Felsbastionen bilden.

Burgen, Kirchen und Schlösser, oft aus Gesteinen der Trias errichtet, zeugen von einer reichen Geschichte der Region.

Das günstige Mikroklima der Region befördert den Wein- und Obstanbau, lässt aber auch eine einzigartige Flora mit zahlreichen botanischen Kostbarkeiten gedeihen. Weinhänge, Obstwiesen und Trockenrasen auf südexponierten Hängen sind prägende Bestandteile dieser Landschaft.

Alle diese Besonderheiten der “Toskana des Ostens” laden zu ausgedehnten naturwissenschaftlichen, geschichtlichen und kulturellen Erkundungen ein.

Fakten zu unseren Weinbergen:


Rebfläche 9,2 ha
Weißweine 66 %
Rotweine 34 %
Müller Thurgau 27 %
Riesling 11 %
Grauburgunder 11 %
Weißburgunder 6,5 %
Silvaner 6 %
Kerner 2,6 %
Traminer 1,9 %
Spätburgunder 15 %
Blauer Zweigelt 11 %
Portugieser 8 %